Gegrilltes Seelachsfilet mit Feta und Gemüse im Pergamentsäckchen

  • Kochzeit
    45 Minuten
  • Schwierigkeit
    mittel
  • Portionen
    2 Personen

Einleitung

Diese leckeren Seelachsfilets sind mal etwas anderes: In kleinen Säckchen verschnürt und mit Feta und Gemüse gegart, lassen sie sich nicht nur super einfach zubereiten, sie schmecken auch noch genial und sorgen bei Ihren Gästen für große Augen. Unbedingt ausprobieren!

Zubereitung

Vier gleichgroße Pergamentflächen (ca. 25 x 25 cm) zuschneiden. Eine Seite mit Kürbiskernöl bestreichen.

Paprika und Chilischote entkernen, waschen und in Ringe schneiden. Die Tomaten und Zucchini waschen und würfeln. Zwiebeln und Knoblauch schälen und ebenfalls in feine Würfel schneiden.

Fetakäse in eine Schüssel zerbröseln und das zubereitete Gemüse dazugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fisch mit kaltem Wasser abwaschen, mit einem Küchentuch abtupfen und auf jeweils ein Filet auf ein Pergamentpapier legen. Fisch mit Salz und Pfeffer bestreuen. Anschließend das Gemüse auf den Fisch verteilen.

Das Pergamentpapier an den Ecken hochnehmen und mit einer Schur so umbinden, dass ein verschlossenes Säckchen entsteht.

Auf den Grill legen und ca. 20 bis 30 Minuten garen lassen. Kein Grill? Kein Problem: Säckchen bei 160° ca. 25 min. im Backofen garen lassen.

Tipp: Vier große Rhabarberblätter anstelle von Pergamentpapier nehmen, das gibt dem Fisch eine interessante Geschmacksnote.

Zutaten

  • 4 Stück Seelachsfilet
  • 200 g Fetakäse
  • 2 rote Paprika
  • 1 kl. Zucchini
  • 8 Cherrytomaten
  • 1 kl. rote Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Kürbiskernöl
  • 1 Prise Zucker
  • Salz, Pfeffer
  • Feste Schnur
  • Pergamentpapier oder Backpapier

Passende Produkte

Kürbiskernöl

Kürbiskernöl

ab 7,90 € *
0.25 Liter (31,60 € * / 1 Liter)

Weitere Rezepte